Aktuelle Projekte

NERD NRW

Das Graduiertenkolleg "NERD NRW"

Auf Initiative des  Ministeriums für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes NRW (MIWF) wurde in den vergangenen Monaten eine NRW-Forschungsagenda für den Bereich IT-Sicherheit entworfen. Entstanden ist das Forschungsstrategiepapier „Human Centered Systems Security“, das unter Federführung von Prof. Holz (Bochum), Prof. Pohlmann (Gelsenkirchen), Prof. Smith (Bonn), Prof. Hoffmann (Aachen) und Prof. Bodden (Paderborn) verfasst wurde.

Darin wird insbesondere der „Faktor Mensch“ in Hinsicht auf seine Rolle bei der Angreifbarkeit von verwendeten IT-Systemen in den Fokus genomment. Denn obwohl der Mensch eine häufige "Fehlerquelle" darstellt und für die Möglichkeit von Angriffen aus IT-Systems verantwortlich ist, sind viele damit verbundene Aspekte noch weitgehend unerforscht.

Wie kann man Sicherheitsmechanismen auf allen Ebenen der Wertschöpfungskette so gestalten, dass sie für die betreffenden Personenkreise auch effektiv anwendbar sind? Das ist ein zentrales Forschungsthema, für das eine besondere Stärke am Forschungsstandort NRW besteht, die weiter ausgebaut werden soll.  

Daher startete das Wissenschaftsministerum NRW den Wettbewerb "Digitale Sicherheit" in der ein NRW-weites Graduiertenkolleg und vier Nachwuchsforschergruppen eingerichtet werden. Für beide Bausteine stehen ca. 6,2 Millionen Euro zur Verfügung.

Für das Graduiertenkolleg "Human Centered Systems Security – North Rhine Westphalian Experts in Research on Digitalization (NERD NRW)" hat eine Fachjury sieben Promotionsthemen zur Nachwuchsförderung ausgewählt. Das Horst-Görtz-Institutes wird die 14 Promovierenden begleiten und die bis 2021 geplanten Projekte koordinieren.

Das Kolleg ist standortübergreifend und interdisziplinär. Es sind neun Hochschulen beteiligt. Sieben Promotionstandems bieten Studierenden an NRW-Fachhochschulen die Möglichkeit für eine Kooperative Promotion. Auch das Graduierteninstitut NRW ist am Kolleg beteiligt.

Die Leitung von "NERD NRW" wird Prof. Dr. Jörg Schwenk/ Lehrstuhl Netz- und Datensicherheit vom Horst Görtz Institut für IT-Sicherheit.

Das Kolleg startet im Sommer/ Herbst 2017.

 

Weitere Infos werden hier zeitnah zur Verfügung gestellt.