Mi 03.08.2016 - IT-Recht

Die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung

Was Unternehmen jetzt schon beachten müssen

Die Verordnung (EU) 2016/679, besser bekannt als „Datenschutz-Grundverordnung“, ist am 25.05.2016 in Kraft getreten und daher ab dem 25.05.2018 zwingend anzuwenden. Welche Veränderungen dadurch auf Unternehmen zukommen, erläuterte Stefan Sander (Fachanwalt für IT-Recht bei SDS Rechtsanwälte Sander Dahm Schöning Partnerschaft mbB) den fast 50 Teilnehmer beim IT'S Breakfast am 29.Juli bei G Data in Bochum.

 

Aspekte wie der Umgang mit personenbeziehbaren und anonymen Daten, die gemeinsame Verantwortlichkeit und mögliche Schadensersatzforderungen, erläuterte Sander anschaulich und zeigte, wie Unternehmen ihre Prozesse jetzt schon neu justieren sollten. Auch bei den Themen Werbung und Datenübertragung in Drittländer, die in diesem Jahr bereits schon im Rahmen von gekippten Safe Harbour-Abkommens und des EU-US-Privacy-Shield in der Diskussion standen, kommen Änderungen auf die Wirtschaft zu.

 

"Fundiert, kurzweilig, beachtenswert!" - So lautete das Feedback eines Teilnehmers zu den Vortrag, dessen Inhalte beim im Anschluss bei Kaffee und Brötchen weiter vertieft wurden.

 

Das nächste IT'S Breakfast findet am 26.8 zum Thema  Cyber-Versicherung – sinnvolle Risikoabsicherung oder unsinnige Geldausgabe?

 

 

Download Präsentation

Die nächsten Termine

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Einverstanden