Fr 27.03.2015 - Datenschutz

IT Security von A bis Z - März 2015

Was steckt hinter dem "IT-Sicherheitsgesetz"?, was hat der "Faktor Mensch" für einen Einfluss auf unseren Datenschutz? und weitere IT-sicherheitsrelevante Fragen wurden am 20. März 2015 bei einer Hausmesse von dama.go GmbH und nrw.uniTS in Essen von Experten beantwortet.

Essen, 20. 3. 2015 – Mehr als 50 TeilnehmerInnen kamen zur Hausmesse von nrw.uniTS und dama.go GmbH am vergangenen Freitag in Essen und belebten so den kleinen Saal, in dem die Veranstaltung stattfand mit regen Diskussion und konstruktivem Austausch.

 

IT Sicherheits-Experten referierten über die Aufgaben und Pflichten beim Datenaustausch und erläuterten die Chancen und Risiken der digitalen Kommunikation.

 

Linda Schwarzl (nrw.uniTS), Martina Borkhofer (Geschäftsstellenleiterin, dama.go GmbH) und Lutz Ludwig (dama.go GmbH) begrüßen die TeilnehmerInnen im Saal der dama.go GmbH in Essen.

 

 

Tobias Lehnen, Käfer EDV Systeme GmbH, beginnt die Vortragsrunde und informiert über digitale Forensik und Angriffsszenarien auf IT-Infrastrukturen.

 

Oliver Müller, DigiTrace GmbH, berichtete von ISO-Normen und verglich diese mit dem BSI Grundschutz.

 

Stephan Roßbach, Roßbach IT Consulting, gab einen Überblick über die wichtigsten Regelungen bei der Planung und Umsetzung von IT-Compliance in Unternehmen.

 

Elmar Brunsch, von dbc Sachverständige, griff erneut das Thema Datenschutz und ISO-Norman auf und erläuterte die Zertifizierung von ISO 27001 genauer.

 

Gerald Spyra, ein auf IT spezialisierter Rechtsanwalt, erklärte was es mit dem IT-Sicherheitsgesetz auf sich hat und dass dieses "Gesetz", gar kein wirkliches Gesetz ist." In seinem Vortrag ging es außerdem darum, was wir aus dem sogenannten "IT-Sicherheitsgesetz" und ähnlichem alles für die Zukunft lernen können.

 

Was es mit dem "Faktor Mensch" auf sich hat und welche Folgen er für Datenschutz und die Datensicherheit hat, erläuterte Thorben Beer, DATATREE AG, in seinem Vortrag.


Dirk Kalinowski, AXA Versicherung AG, zog das Thema von Versicherungsseite auf und berichtete über Cyber- und IT-Risiken im unternehmerischen Risikomanagement.

 

In einer filmreifen Performance zeigten Wildvang und Pusch, ML Consulting, fatale IT-Sicherheitslücken auf und simulierten im Rahmen eines Live-Hackings, wie ein Hacker technisch vorgeht.

 

Beim abschließenden Get-together sowie in den kurzen Pausen konnten die Teilnehmenden sich über die Vorträge austauschen und netzwerken.

 

 

Weitere Fotos finden Sie in unserem Flickr-Archiv.

 

Die Präsentationen der Referenten stehen Ihnen nachfolgend zur Verfügung:

 

Zur Agenda 

 

 

Die nächsten Termine

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Einverstanden