Di 17.04.2018 - Allgemein News, Datenschutz, Allgemeines, News

K&K Networks informiert über EU-DSGVO 2018

Mehr als 85 Teilnehmer aus Industrie und Kommunen bei der Veranstaltung von

K&K Networks am 12. April 2018 im Technologie Zentrum Dortmund ...

 

Die nrw.uniTS-Partner K&K Networks und G DATA informierten mittelständische Unternehmen und Kommunen zu neuen EU-Datenschutzgrundverordnung

Der in Unna ansässige IT-Dienstleister K&K Networks hat im Rahmen einer gemeinsamen Veranstaltung mit dem TechnologieZentrumDortmund (TZDO) rund mehr als 85 Vertreter von Unternehmen und Kommunen zu den wichtigsten Regularien und Anforderungen der am 25. Mai 2018 wirksam werdenden neuen Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) informiert. Im Zuge der Veranstaltung wurden den Teilnehmern darüber hinaus wertvolle Hinweise aufgezeigt, welche Schritte konkret durchzuführen zur Vorbereitung auf diesen Termin von Unternehmen und Kommunen durchzuführen sind.

Personenbezogene Daten sind ein schützenswertes Gut – ihre Erfassung, Speicherung und Verarbeitung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Betroffenen zulässig. Der Missbrauch von Facebook-Nutzerdaten durch die Firma Cambridge Analytica belegt nachdrücklich, welche Gefahren in diesem Bereich lauern. Aus diesem Grund hat die EU eine einheitliche Verordnung erlassen, die den Umgang mit personenbezogenen Daten deutlich strenger regelt als bisher.

Bei Zuwiderhandlungen gegen diese Datenschutzgrundverordnung drohen Unternehmen harte Strafen: Die zuständigen Datenschutzbehörden können bei Verstößen Bußgelder in Höhe von bis zu 4% des Brutto-Konzernumsatzes oder von 20 Mio. € aussprechen. Die entsprechenden Vorgaben werden für Unternehmen, Kommunen und auch Vereine ab dem 25. Mai 2018 wirksam. Die Zeit für die notwendigen Vorbereitungen drängt also.

K&K Networks als einer der führenden IT-Dienstleister im östlichen Ruhrgebiet hat am 12. April 2018 gemeinsam mit dem TechnologieZentrumDortmund eine Informationsveranstaltung zur DS-GVO durchgeführt. Ziel war es, den Teilnehmern praxisgerechte Möglichkeiten vorzustellen, die Umsetzung der DSGVO jetzt konkret in Angriff zu nehmen. Prof. Dr. Tim Oehler aus Hamm wies in seinen Vortrag auf die rechtlichen Konsequenzen der DSGVO hin. Er vermittelte den Teilnehmern welche Auswirkungen sich für die Unternehmen ergeben.

Andreas Tracz, geschäftsführender Gesellschafter der K&K Networks, zeigte sich mit der außerordentlich hohen Resonanz auf das Event und der sehr lebhaften Diskussionen mehr als zufrieden: „Wir freuen uns, dass wir mit unserer heutigen Veranstaltung die Interessen unserer Kunden voll getroffen haben. Wir empfehlen allen Unternehmen, öffentlichen Einrichtungen und Vereinen, sich jetzt kurzfristig mit den notwendigen Maßnahmen zur Einhaltung der DS-GVO zu beschäftigen. Als langjährige Experten für IT-Security unterstützen wir unsere Kunden in diesem Bereich sehr gerne. In den kommenden Wochen werden wir hierzu auch verschiedene Praxis-Workshops anbieten.“

Auch Gastgeberin Simone Herrmann vom TZDO äußerte sich sehr positiv zu der rundum gelungenen Veranstaltung: „Wir freuen uns, dass wir rund um das Thema DS-GVO gemeinsam mit K&K Networks wiederum ein sehr erfolgreiches Event auf die Beine stellen konnten. Für viele unserer Partner steht das Thema Datenschutz derzeit ganz oben auf der Agenda.“

 

 

 

Die nächsten Termine

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Einverstanden