Forschungseinrichtung

FIR e. V. an der RWTH Aachen

Das Forschungsinstitut für Rationalisierung (FIR) e. V.  an der RWTH Aachen ist ein Interessenverein, bestehend aus über 180 Unternehmen und Verbänden, der das Thema Betriebsorganisation unter dem Oberbegriff des Industrial Managements nachhaltig vorantreibt. Dabei verfolgt der Verein das Ziel, den Wissens- und Erfahrungsaustausch, sowohl zwischen den einzelnen Unternehmen als auch zwischen Forschung und Industrie, zu fördern. Dipl. Wirt.-Ing. Jörg Hoffmann ist Leiter der Fachgruppe IT-Komplexitätsmanagement im Bereich Informationsmanagement, dessen Forschung sich mit folgenden Problemstellungen und Zielsetzungen befasst: In einem Zeitalter, in dem Unternehmen verstärkt Digitalisierungsstrategien verfolgen, wird die Bedeutung des Business-IT-Alignments zunehmend wichtiger und die Unternehmens-IT muss auf Anforderungen unterschiedlicher Anspruchsgruppen flexibel und schnell reagieren. Diese Anspruchsgruppen stellen gleichzeitig Komplexitätstreiber der Unternehmens-IT dar und es besteht die große Gefahr, dass ein hohes, kostenintensives und nichtwertschöpfendes IT-Komplexitätsmaß entsteht, welches nicht mehr beherrschbar ist. Ergänzend kommt hinzu, dass es durch die Ausbreitung der „Schatten-IT“ zu einer unkontrollierbaren Intransparenz kommt. All diese Aspekte führen zu einer getrübten Wahrnehmung des Ist-Zustands der Unternehmens-IT. Daher ist die Zielsetzung, mit den richtigen Ansätzen die Unternehmens-IT effizient und effektiv mit dem angemessenen IT-Komplexitätsmaß strategisch auszurichten. Es besteht hierbei die Notwendigkeit der Entwicklung von IT-Strategien, IT-Portfolioanalysen, IT-Organisationskonzepten, Anforderungsmanagementkonzepten und Sourcing-Konzepten.

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Einverstanden