Forschungseinrichtung

Hochschule Ostwestfalen-Lippe - Institut für industrielle Informationstechnik (inIT)

Das Institut für industrielle Informationstechnik der Hochschule Ostwestfalen-Lippe ist eine der führenden Forschungseinrichtungen auf dem Gebiet der industriellen Automation und beschäftigt derzeit mehr als 60 Mitarbeiter in den Kompetenzfeldern Industrielle Echtzeitkommunikation, Industrielle Bildverarbeitung und Verteilte Echtzeit-Software in öffentlich geförderten Verbundvorhaben oder in Projekten der industriellen Auftragsforschung. Prof. Volker Lohweg ist seit 2017 Institutsleiter des inIT und vertritt das Fachgebiet Diskrete Systeme mit der AG Bildverarbeitung und Mustererkennung und Sensor- und Informationsfusion in Forschung und Lehre. Seine Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereich Technische Kognitive Systeme mit dem Fokus auf industrieller Echtzeit-Bildverarbeitung und Musterkennung sowie Sensor- und Informationsfusion für die Anwendungsbereiche Dokumentensicherheit (Banknote and Document Inspection and Analysis) und Automation (Machine Conditioning and Flaw Diagnosis). Darüber hinaus ist er Mitglied der Graduate School „Intelligent Systems in Automation Technology (ISA)“. Ziel des Internationalen Promotionskollegs ist es, Grundlagenforschung im Forschungsgebiet der intelligenten und adaptiven Automatisierungstechnik im Rahmen von Promotionen zu leisten.

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Einverstanden